STEVE & NORE

Stefan Baumgartner aus Haselbach und Norbert Frisch aus Regensburg haben sich 2012 zum Bluesduo Steve & Nore zusammengetan und seit 2016 komplettiert das Ganze Günter Tille aus Riedling. Sie interpretieren erdigen ursprünglichen Delta-Blues der 1920er, 30er und 40er Jahre in all seinen Facetten bis hin zur Rockmusik. Ihr Repertoire umfasst die Klassiker wie Robert Johnson, Muddy Waters, John Lee Hooker, Keb Mo und reicht von ZZ-Top zu AC/DC.

 

Sie spielten Support Gigs vor Bands wie Tony Vega (USA), Mighty Orq (USA), Morblues (Italien), Jimmy Reiter (Osnabrück) und Blues Control (Straubing).

Das Trio ist auf Kleinkunstbühnen und verschiedensten Veranstaltungen in der Region und dem restlichen Freistaat vertreten.

STEVE

Stefan „Steve“ Baumgartner ist ein alter Bekannter in der niederbayerischen Szene. Er hat sich schon Anfang der 90er Jahre dem Blues verschrieben, dabei spielte er u.a. Gitarre und Bluesharp in der Band "Exit Blues". Sein ausgefeilter Gitarrenstil wird vor allem vom Picking der frühen Bluesjahre geprägt und ist in unseren Breitengraden eher selten geworden.

Das Instrumentarium, das er derzeit bedient sind Akustikgitarre, verschiedene Resofonikgitarren (Dobros), Mandoline, Ukulele, Harp und Gesang.

NORE

Norbert „Nore“ Frisch begann in den 1970er Jahren als Bassist/Gitarrist und Sänger in verschiedenen Rockbands und befasst sich inzwischen hauptsächlich mit Bluesharp und Gesang.

GÜNTER

Günter Tille am Bass verstärkt Groove und Feeling. Er schaut ebenfalls auf über vierzig Jahre Bühnenerfahrung in Sachen Blues und Rock zurück und bildet das nötige Fundament mittels Ukulele – Bass und Kontrabass.